FAPSinar im Juli – das Seminar im virtuellen Raum zum Thema “Flexibilitätssteigerung durch Additive Fertigung”

Herzliche Einladung
zum monatlichen FAPSinar im virtuellen Raum

Die Vernetzung zwischen Forschung und Industrie ist ein zentraler Aspekt, wenn es um die praxisbezogene Forschung und die Anwendbarkeit und Verwertbarkeit von Forschungsergebnissen geht. Gemeinsam können Forschungsansätze auf Einsatzmöglichkeiten in der Praxis geprüft werden und ein Austausch zwischen einzelnen Unternehmen forciert werden. Dies soll auch in der Zeit der Kontaktbeschränkungen nicht zu kurz kommen. Deshalb laden wir ganz herzlich zu unserem monatlichen FAPSinar ein.

Es findet an jedem letzten Donnerstag im Monat zwischen 16.00 Uhr und 17.30 Uhr im virtuellen Raum (via MS Teams) statt.

Im Juli steht das Thema “Flexibilitätssteigerung durch Additive Fertigung” im Fokus: 

  • Additive Technologien als Befähigerindividualisierter Produkte
    Daniel Utsch (FAPS), Hannah Riedle (ANAMOS)
  • Flexibilität und Potentiale verschiedener AM-Verfahren
    Team des FAPS

Zu jedem Termin werden zwei Themenblöcke behandelt. Jeder gliedert sich in:

  • 15 Minuten Vortrag / Grundlagen / Motivation und Lösungsansatz
  • 15 Minuten Demonstration (Videos / live-Vorführung)
  • 15 Minuten Diskussion im Plenum

Organisatorische Hinweise: 

  • Anmeldung
    Die Teilnahme erfolgt nach vorheriger Anmeldung im Web oder per E-Mail (eva.russwurm@faps.fau.de)
  • Teilnahmegebühr
    Es wird keine Teilnahmegebühr erhoben.

Anmeldung unter: https://www.faps.fau.de/seminare/fapsinar-das-seminar-im-virtuellen-raum/

Kontakt: