Karriere

FAPS Fertile 4 Founders

 

Der Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik fördert aktiv die technologieorientierte Gründung junger Unternehmen. Die Geschäftsideen können einerseits aus den Forschungsarbeiten des FAPS entstehen und die Gründerinnen und Gründer sich dazu aus den Reihen der wissenschaftlichen Mitarbeiter formieren. Andererseits sind auch studentische Start-up-Teams willkommen, die sich in den vielfältigen Technologie-Bereichen des FAPS selbständig machen wollen.

Ziel des auf den Säulen Framework, Floor, Finance, Forum, Fast Track und Fellows basierenden FAPS Fertile 4 Founders ist es den Gründungsaktivitäten am Lehrstuhl einen fruchtbaren Nährboden zu bieten. Gründer und Gründerinnen werden dabei in allen Phasen des Unternehmensaufbaus unterstützt. Auf eine unproblematische Vereinbarkeit von Promotion und Unternehmensgründung wird besonderer Wert gelegt.

Bei der Realisierung ihrer Geschäftsidee profitieren die Gründerinnen und Gründer von folgenden Leistungen:
1. Framework: Die hervorragend ausgestattete Infrastruktur des FAPS steht den Gründern und Gründerinnen zur Verfügung:

  • Moderne Anlagen zur Teilefertigung, Montage, Elektronikproduktion und 3D-Druck zum schnellen Prototypenbau und ggf. auch zur Auflegung von Kleinserien
  • Spezialisierte Labors (Chemie, Materialographie, Elektrotechnik, Messen, Mikroskopie, Lebensdauer/ Zuverlässigkeit etc.) zur Analyse und Qualifizierung von Materialien, Prozessen und Produkten
  • Umfangreiche IT-Infrastruktur mit einer Vielzahl an leistungsfähigen Rechnern, einer breiten Palette von Engineering-Tools, Software-Entwicklungswerkzeugen sowie ausgebildeten Hard- und Software-Administratoren
  • Ausgedehntes und belastbares Netzwerk des FAPS, bestehend aus ehemaligen Promovenden (Alumni) und Studenten, industriellen Kooperationspartnern und Fördermittelgebern
  • Möglichkeit, über studentische Arbeiten (BA, PA, MA) die Kapazität des eigenen Start-ups erweitern, frische Ideen einholen und neue Mitarbeiter akquirieren zu können
  • Intensiver Wissensaustausch mit hochqualifizierten Mitarbeitern des FAPS und der Beratung durch Prof. Franke persönlich

2. Floor: Im Rahmen einer EXIST-Förderung besteht für die jungen Unternehmen die Möglichkeit zur Nutzung der Büro- und Hallenflächen für den eigenen Bedarf.
3. Finance: Gründerinnen und Gründer werden bei der Finanzierung, sowie bei Buchhaltung und Verwaltung unterstützt.
4. Forum: In einem quartalsweise stattfindenden Event werden inspirierende und informative Impulsvorträge von externen Beratern, Gründern, oder Kapitalgebern geboten sowie über aktuelle Ausschreibungen und Fördermöglichkeiten informiert. Teilnehmende haben die Möglichkeit ihre eigenen Gründungsideen vorzustellen und zu diskutieren sowie dabei Kompetenzlücken zu schließen und Gleichgesinnte zu finden.
5. Fast Track: Besonderes Augenmerk wird auf die Vereinbarkeit von Promotion und Unternehmensgründung gelegt. Hierzu werden optimal an die eigene Situation angepasste Fördermaßnahmen ergriffen.
6. Fellows: Alle Vorteile des FAPS Fertile 4 Founders stehen auch herausragenden Studierenden zur Verfügung, welche am FAPS Fellowship teilnehmen.

Ansprechpartner: Alexander Preis