13.08.2019: EXIST-Gründer treiben die Digitalisierung im Bauwesen am Lehrstuhl FAPS voran

Der Lehrstuhl FAPS begrüßt das Start-up „Horeich“ im Forschungsbereich Hausautomatisierung und unterstützt damit eine weitere vom Bundesministerium für Wirtschaft (BMWi) geförderte Ausgründung der FAU, bei der Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke die Mentorenschaft übernimmt. Die Stipendiaten Fabian Hoppe und Andreas Reichle profitieren dabei vom professionellen Umfeld des Lehrstuhls, der sowohl in-house fachliche Expertise und Beratung, als auch zahlreiche Kontakte in die Wirtschaft zur Verfügung stellen kann. Mit seinen zahlreichen interdisziplinären Kooperationen in die unterschiedlichsten Forschungsfelder bietet der Lehrstuhl dem jungen Unternehmen eine ideale Ausgangsposition. Ganz praktisch unterstützt dabei der leistungsfähige Maschinen- und Anlagenpark zur Herstellung mechatronischer Systeme die Entwicklung innovativer Produkten.

Der Schwerpunkt des jungen Unternehmens „Horeich“ liegt im Bereich des Bauwesens. Die Gründer analysierten den verbesserungsfähigen Digitalisierungsgrad in der Branche und deckten das riesige Potenzial auf, welches im Bereich der Strukturüberwachung brach liegt. In ihrem Vorhaben entwickeln sie ein System, das flexibel und kostenoptimiert Echtzeit-Messdaten zur Verfügung stellt. Ziel ist es, Sensordaten in einem virtuellen BIM-Modell jederzeit und überall verfügbar zu machen, so dass alle am Bau beteiligten Parteien eine einheitliche Datenlage besitzen. Ihnen spielt in die Hände, dass aus kosten-, zeit-, haftungs- und dokumentationstechnischen Gründen kontinuierliche Zustandsanalysen zunehmend an Bedeutung gewinnen. Geeignete Hard- und Softwaresysteme können also Planungsprozesse hinsichtlich Kosten, Termine und Qualität deutlich verbessern. Dazu unterstützen Sie insbesondere kleine und mittlere Unternehmen, die in Digitalisierungsfragen oft das Nachsehen haben.

Kontakt: