30.07.2014: Alexander Kühl schließt Promotion zum Thema „Flexible Automatisierung der Statorenmontage mit Hilfe einer universellen ambidexteren Kinematik“ ab

Im Rahmen der Dissertationsschrift von Alexander Kühl werden Prozesse zur Montage von Statoren elektrischer Antriebe unter dem Fokus der Flexibilität der Produktionsmittel konzeptioniert. Die Montage von Wicklungen und Deckschiebern mit Hilfe einer Dualarm-Roboterkinematik, die Einordnung des entwickelten Montagesystems sowie die Konzeption der übrigen Prozessschritte bilden dabei die Schwerpunkte.

Kühl, A.:

Flexible Automatisierung der Statorenmontage mit Hilfe einer universellen ambidexteren Kinematik. Dissertation, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, 2014, Meisenbach Verlag, ISBN 978-3-87525-367-2, Bezug über Verlag oder Lehrstuhl FAPS.

Kontakt: