27.10.2012: Eröffnung des Bionikzentrums bionicum

Offizieller Startschuss für das „bionicum“

Am 19.10.2012 wurde im Manatihaus des Nürnberger Tiergartens vor einer thematisch entsprechenden Kulisse der Startschuss des Besucher- und Forschungszentrums „bionicum“ offiziell bekannt gegeben. Dabei wurden von den bayerischen Ministern Dr. Marcel Huber und Dr. Markus Söder ein symbolischer Scheck über rund 3,4 Millionen aus der von der bayerischen Staatsregierung ins Leben berufene Zukunftsinitiative „Aufbruch Bayern“ an den Tiergarten Nürnberg übergeben, in welchem das Besucherzentrum „bionicum – ideenreich natur“ seinen Platz finden soll.
Hier soll ab 2014 das Naturkundehaus, welches mit rund 3,4 Millionen Euro ausgebaut wird, für eine Dauerausstellung und Workshops zur Verfügung stehen, in welchem entwickelte Exponate und Demonstratoren neben den natürlichen Vorbildern präsentiert werden können. Ziel hierbei ist es, vor allem junge Menschen für Technik und Natur zu begeistern.
Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
Quelle: Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Gesundheit
Des Weiteren wurden Herrn Prof. Dr. Michael Braun (Präsident der Georg-Simon-Ohm-Hochschule Nürnberg) und Herrn Thomas A.H. Schöck (Kanzler der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen) Projektfördergelder in Höhe von je 1,7 Millionen Euro symbolisch übergeben. Zusammen bilden die zwei Hochschulen das Forschungszentrum „bionicum – forschung“ und werden im geförderten Zeitraum von fünf Jahren an den aktuellen Themen BIOSOL, Ohm-Krabbler (beide Ohm-Hochschule) und dem innovativen Thema künstliche Muskeln (FAPS, LTD) forschen.
Neben weiteren hochrangigen Vertretern aus Politik, wie dem 2. Oberbürgermeister von Nürnberg Horst Förther und dem Wirtschaftsreferent der Stadt Nürnberg Dr. Michael Fraas, Professoren der Ohm-Hochschule und dem Direktor des Tiergartens Nürnberg Dr. Dag Encke, nahmen auch Prof. Dr.-Ing. Sigrid Leyendecker (LTD) und Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke (FAPS) an der feierlichen Übergabe teil.

Kontakt:

Dipl.-Ing. Sebastian Reitelshöfer
Es konnte kein Kontakteintrag mit der angegebenen ID 945 gefunden werden.