13.08.2021: Start des neuen Innovations- und Gründungszentrums “NKubator”

Start des Innovations- und Gründungszentrums "NKubator";
Personen (v.l.n.r.): Alexander Preis, Lehrstuhl FAPS (FAU), Dr. Jens Hauch, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied ENERGIEregion Nürnberg e.V., Marcus König, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg, Dr. Michael Fraas, Wirtschafts- und Wissenschaftsreferent der Stadt Nürnberg, und Nicola Polterauer, "NKubator" (Bild: Sven Heublein / Stadt Nürnberg)

Nachhaltigkeit ist das „Megathema“ dieses Jahrhunderts in allen Bereichen des Lebens und der Wirtschaft. Um Regionen, Kommunen und die Wirtschaft dauerhaft zukunftsfähig aufzustellen, wird die Transformation zu einer nachhaltigen Lebensweise gelingen müssen. In diesem Strukturwandel, den wir im Laufe der nächsten Jahrzehnte bewältigen müssen, stecken gigantische Potenziale, die insbesondere durch kreatives und innovatives Entrepreneurship auf vielfältige Arten und Weisen genutzt werden können, um die regionale Lebensqualität zu verbessern, ohne den Rest des Planeten zu beeinträchtigen.

Per Druck auf den grünen Startknopf haben Stadt Nürnberg und ENERGIEregion Nürnberg e.V. heute gemeinsam mit den Partnern FAPS und EAN den “NKubator – Innovations- und Gründerzentrum für Energie, GreenTech und Nachhaltigkeit” auf den Weg gebracht!

Durch die Kooperation entsteht am Standort „Auf AEG“ ein einzigartiges Gründungs- und Technologiezentrum für Nachhaltigkeit. Der NKubator unterstützt und gestaltet den Transformationsprozess zum nachhaltigen Wirtschaften und zu nachhaltiger Unternehmensführung mit einem besonderen Fokus auf GreenTech und technologieintensive Gründungen, hält aber auch Angebote für Unternehmen aus der Europäischen Metropolregion Nürnberg bereit, welche sich zukunftsfähig und nachhaltig aufstellen wollen. Durch die enge Anbindung an den Lehrstuhl FAPS profitieren die Start-ups von den modernen Anlagen zur Teilefertigung, Montage und Elektronikproduktion, einer Leistungsfähigen IT-Infrastruktur und dem intensiven Wissensaustausch mit hochqualifizierten Mitarbeitern. Im NKubator erhalten Gründerinnen und Gründer Platz zu wachsen und Unternehmen werden aktiv mit Gestaltungswissen für Nachhaltigkeit unterstützt. Das Wissenschafts- und Innovationsquartier „Auf AEG“ bietet hierbei mit seiner Mischung aus Wirtschaft und Wissenschaft das optimale Umfeld für Nachhaltigkeit und grüne Technologien.

Die vollständige Pressemitteilung der Stadt Nürnberg finden Sie hier: Pressemitteilung der Stadt Nürnberg

Kontakt: