10.-11.07.2019: FAPS Fachtagung “Digitaler Zwilling und digitaler Schatten – von der Produktidee bis zum täglichen Einsatz”

Am 10. und 11. Juli fand am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik in Erlangen die Fachtagung „Digitaler Zwilling und digitaler Schatten – von der Produktidee bis zum täglichen Einsatz“ statt.
Im Rahmen der Veranstaltung wurde das aktuelle Trendthema „Digitaler Zwilling“ von erfahrenen Experten aus Forschung und Industrie aus der jeweiligen Sicht vorgestellt und anschließend diskutiert. Hervorzuheben sind die Beiträge der Professoren Brecher und Russwurm, die mit Ihren Vorträgen zum „Internet of Production“ und zur Monetarisierung der Digitalen Zwillinge die Veranstaltung eröffneten. Die rund 60 Teilnehmer aus Forschung und Industrie nutzten darüber hinaus die Möglichkeit zum Netzwerken, zum fachlichen Austausch und zur Diskussion individueller Fragestellungen. Die Hallenführung am Standort Erlangen sowie die Vorstellung aktueller Projekte aus dem Bereich des Maschinellen Lernens sowie dem durchgängigen Engineering bildeten den Abschluss des ersten Tages am FAPS. Im Anschluss haben die Teilnehmer den Tag bei einer exklusiven Führung durch die historischen Bierkeller in Erlangen ausklingen lassen.
Tag zwei fokussierte sich auf den Einsatz digitaler Zwillinge im Serienbetrieb, wobei Professor Franke mit seinem Vortrag zum Lehrstuhl und dessen aktuellen Aktivitäten in diesem Bereich den Auftakt bildete. Ihm folgten spannende Vorträge aus der Praxis über den täglichen und gewinnbringenden Einsatz digitaler Modelle. Den Abschluss bildete die Exkursion zur Robert Bosch GmbH am Standort Nürnberg, bei der verschiedene innovative Projekte, deren Ergebnisse bereits in den Produktivbetrieb integriert sind, vorgestellt wurden.
Wir bedanken uns an dieser Stelle bei allen Referenten und freuen uns darauf, Sie auch bei unserer nächsten Fachtagung in Erlangen begrüßen zu dürfen!

Einige Impressionen der Veranstaltung finden Sie in folgendem Videobeitrag:

Kontakt: