Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w) zur interdisziplinären Forschung an der Schnittstelle Technologie/Wirtschafts-/Sozialwissenschaft sowie zur Administration von Forschungsprojekten

Das Aufgabengebiet umfasst u. a.:

a) Forschung (ca. 50 %)
  • Bearbeitung eines noch zu definierenden Forschungsthemas an der Schnittstelle Produktionstechnik/Wirtschafts- oder Sozialwissenschaft mit dem Ziel der Promotion
  • Publikation der Forschungsergebnisse auf Konferenzen und in Zeitschriften
  • Mitarbeit in der Lehre
  • ggf. Leitung von Kooperationsprojekten sowie Beratung von Unternehmen
  • ggf. Formulierung von Forschungsanträgen

b) Administration von Forschungsprojekten (ca. 50 %)

  • Buchhalterische Abwicklung von Drittmittelprojekten unterschiedlicher Fördermittelgeben wie z.B. EU, BMBF, BMWi, DFG, AiF, BFS, Industrie etc.
  • Unterstützung bei der Beantragung von Forschungsprojekten sowie Forschungsprojektcontrolling, Koordination der Mittelabrufe, Erstellung von Verwendungsnachweise
  • Finanzbuchhaltung (insb. Kreditoren)

Wünschenswerte Qualifikation:

  • Akademischer Abschluss in einem wirtschaftswissenschaftlichen, sozialwissenschaftlichen, juristischen oder ähnlichem Fachgebiet (z.B. MSc, Staatsexamen, Magister, Diplom) als fachliche Grundlage für die Promotion
  • Organisationsfähigkeit, Flexibilität und Selbständigkeit
  • Aufgeschlosseneheit für interdisziplinäres und teamorientiertes Arbeiten in einem jungen, engagierten, freundlichen und internationalen Team
  • Gute Englischkenntnisse in Sprache und Schrift.

Bemerkungen:

Es erwartet Sie ein kreatives, interdisziplinäres Umfeld, das Ihnen viele Möglichkeiten bietet, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen.

Die Stelle ist für schwerbehinderte Menschen geeignet. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Stellenbeschreibung:

  • Entgelt-/Bes.Gr.: Bundesangestelltentarif TV-L E13
  • Es handelt sich um eine Vollzeitstelle
  • Die Stelle ist zunächst befristet bis zum befr. Forschungsvorhaben
  • Möglichkeit der Promotion im Rahmen der Tätigkeit
  • Einstellungen ab sofort!

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Dipl.-Ing. Robert Süß-Wolf
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)
Fürther Str. 246b, 90429 Nürnberg
Telefon: 0911/530-29095
Mail: Robert.Suess-Wolf@faps.fau.de

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Prof. Dr.-Ing. Franke, Jörg
Department Maschinenbau (MB)
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)
Egerlandstraße 7-9, 91058 Erlangen
E-Mail: franke@faps.uni-erlangen.de

Die Bewerbungsfrist endet zum: 30.4.2019.