Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in im Bereich Biomechatronik mit Schwerpunkt Robotik

Aufgabengebiet:

Im Forschungsbereich Biomechatronik wird am Lehrstuhl FAPS am Standort Erlangen an der Entwicklung und Produktion biomechatronischer Produkte und Systeme geforscht. Das Feld Biomechatronik schließt insbesondere Aspekte der Robotik, Sensorik, Automatisierungs-, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik, Assistenzsysteme, Mensch-Maschine-Interaktion und Medizintechnik als Forschungsgegenstände ein. Die Arbeitsbereiche der Gruppe Biomechatronik am Lehrstuhl FAPS umfassen insbesondere folgende Themenkomplexe:

  • Mechatronische Systeme und Automatisierungstechnik
  • Mensch-Maschine-Interaktion
  • Bionisch inspirierte, eigensichere und energieerhaltende kinematische Systeme
  • Nachgiebige Robotik und Greifer
  • Mobile Robotik

Im Forschungsbereich Biomechatronik sind wir immer auf der Suche nach motivierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für die Bearbeitung aktueller Projekte zu oben genannten Arbeitsbereichen. Die hierbei zu bearbeitenden Tätigkeitsbereiche umfassen u. a.:

  • Bearbeitung von Forschungsprojekten in einem Arbeitsbereich der Gruppe Biomechatronik
  • Industrienahe Forschungsaufgaben
  • Öffentlichkeitsarbeit (z. B. Messen, Seminare)

Notwendige Qualifikation:

Ingenieur/in (Uni/TU/FH, Diplom/Master) der Fachrichtung Medizintechnik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen  oder Informatiker/in (Uni/TU/FH, Diplom/Master)

Wünschenswerte Qualifikation:

Fachliche Kompetenz und Erfahrung in einem oder mehreren der folgenden Bereiche: Robotik; Sensorik; Programmierung; Bionik; Robotik, Maschinelles Lernen, ROS

Bemerkungen:

Es erwartet Sie ein kreatives, dynamisches Umfeld, das Ihnen alle Möglichkeiten bietet, eigene Vorstellungen und Ideen einzubringen und umzusetzen. Des Weiteren besteht die Möglichkeit zur Promotion.

Stellenbeschreibung:

  • Entgelt-/Bes.Gr.: TVL-E13
  • Es handelt sich um Vollzeitstellen
  • Die Stellen sind zunächst befristet
  • Einstellungen ab sofort möglich
  • Möglichkeit der Promotion im Rahmen der Tätigkeit

Für Auskünfte steht Ihnen zur Verfügung:

Sebastian Reitelshöfer
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)
Egerlandstr. 7-9
91058 Erlangen
Telefon +49 9131 / 85-27962
E-Mail: sebastian.reitelshoefer@faps.fau.de

Die Bewerbungen sind zu richten an:

Prof. Dr.-Ing. Franke, Jörg
Department Maschinenbau (MB)
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)
Egerlandstraße 7-9
91058 Erlangen
E-Mail: joerg.franke@faps.fau.de