PA /MA: Robotik Plattform mittels VR (HTC Vive Pro) und Gaming Engine ( z.B. Unity) im Kontext der Konfiguration

Ausgangssituation

Längst sind Computerspiele keine reine Spielerei mehr, so können Simulationen von Arbeitsabläufen auf das industrielle Umfeld übertagen werden, um zukünftige Fehler zu vermeiden. Unter anderem bieten Virtual Reality Headset in Komination Web-Technologien, intutive Simulationstools und die Gaming Engine – Unity ganz neue Möglichkeiten eine interaktive Virtuellen intebetriebnahme und Robotersteuerung und Programmierung. Vorteil dieser Plattform ist, das dass erstellt Szenario sich auf quasi jede Plattform exportieren lässt, auch auf Web Anwendungen. Gerade im Umfeld der Robotik gibt es immer mehr verschiedene Hersteller mit verschiedenen Systemen. Eine einheitliche Plattform zur Programmierung all dieser Systeme würde die Programmierung vereinfachen. Die Abschlussarbeit findet im Kontext von https://robotop-konfigurator.de/ statt. Im Rahmen der Arbeit steht eine HTC Vive und ein Hochleistungscomputer zur Bearbeitung zur Verfügung.

Robotop – Konfigurator

 

Unity- Demonstrator

 

Themenstellung

  • Einarbeitung in die Themen VR / Gaming Engin und Konfiguration
  • Erstellung eines Evaluationszenarios für Gaming Engins im Kontext der Konfiguration
  • Evaluierung des Szenarios anhand von einer ausgewählten Gaming Engin
  • Bewertung des Umsetzungsergebnisses und Vorschlag weiterer Handlungsfelder

Vorkenntnisse

  • Erfahrungen im Gaming Engins von Vorteil, Einarbeitung im Rahmen der Arbeit möglich
  • Programmierkenntnisse sind von Vorteil
  • Erfahrungen mit Word und Citavi sind von Vorteil

Beginn ab sofort möglich

Der Umfang kann entsprechend der Art der Arbeit angepasst werden

Kontakt – bitte einen Termin per Email vereinbaren

Eike Schäffer

Kategorien:

Fachbereich:

Effiziente Systeme

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Diplomarbeit, Hauptseminar, Masterarbeit, Projektarbeit, Studienarbeit

Studiengang:

Energietechnik, Informatik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

Technologiefeld:

Mechatronisch Integrierte Baugruppen (3D-MID), Additive Fertigung, Aufbau und Verbindungstechnik, Fertigungsregelung und Intralogistik, Handhabung und Montagetechnik, Kommunikation und Kooperation, Medizintechnik, Planung und Simulation, Ressourcen- und Energieeffizienz, Software Engineering

Kontakt: