Im Rahmen des BMBF-Förderprojekts “ToCaro”-Projekts (tocaro.me) soll eine Technologie entwickelt werden, die soziale Interaktionen durch Überbrückung räumlicher Distanzen fördert. Das ToCaro-Projekt zielt darauf ab, die Fernkommunikation zu revolutionieren, indem ein interaktives „ToCaro“ entwickelt wird, das Menschen durch verschiedene sensorische Erfahrungen miteinander verbindet. Diese Technologie beruht auf der Implementierung von dielektrischen Elastomeraktoren, die in eine haptisch-interaktive Textilhülle eingebettet werden, um eine direkte bilaterale Interaktion zu ermöglichen. Das System integriert haptische, akustische und optische Elemente, wie z. B. LEDs und Lautsprecher, um ein wirklich immersives Kommunikationserlebnis zu schaffen.

Das Hauptziel dieser Arbeit ist der Entwurf und die Konstruktion einer geodätischen Halbkugel, die als physische Grundlage für das „ToCaro“ dienen könnte. Innerhalb dieser Halbkugel soll die benötigte Ansteuerung verbaut werden. Die Halbkugel stellt die haptische Grundlage eines Mediums dar, mithilfe dessen Benutzer interagieren können, und ermöglicht eine ganzheitliche sensorische Erfahrung, die über die traditionelle videobasierte Kommunikation hinausgeht.

 

Zu den konkreten Aufgaben der Studierenden gehören:

  • Eigenständige Literaturrecherche und Einarbeitung (geodätische Kuppeln, Aufbau, Ansteuerung,…)
  • Design und Entwurf unter Berücksichtigung der innenliegenden Ansteuerung und strukturellen Integrität
  • Prototypische Konstruktion der Halbkugel sowie Durchführung von Experimenten zur Testung des prototypischen Aufbaus
  • Evaluation und Testung mittels kleiner Nutzerstudie

 

Vorkenntnisse:

  • Grundlegendes Interesse an medizinischen Themen
  • Spaß am praktischen Arbeiten
  • Verantwortungsvoller Umgang mit Geräten und Materialien
  • Klar strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

 

Bewerbungen bitte per E-Mail mit aktueller Notenübersicht und Lebenslauf.

Beginn: ab sofort

Diese Arbeit bietet Studierenden die Möglichkeit, praktische Erfahrungen im Bereich der medizintechnischen Konstruktion und des mechatronischen Designs zu sammeln. Die Arbeit kann als Bachelor-, Projekt- oder Masterarbeit durchgeführt werden und wird von erfahrenen Wissenschaftler/innen betreut. Wir freuen uns auf Bewerbungen von motivierten und engagierten Studierenden.

Kategorien:

Forschungsbereich:

Medizintechnik

Art der Arbeit:

Masterarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik

Technologiefeld:

Medizintechnik

Kontakt:


Sina Martin, M.Sc.

Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)
Department Maschinenbau (MB)