Aufgabenstellung:

Im Kontext der Elektromotorenfertigung für schienengebundene Fahrzeuge haben sich diverse Motorkonzepte etabliert, welche vorwiegend auf massiveren Flachleitern beruhen. Deren Handhabung und Einbringung stellt auf Grund ihrer großen Biegesteifigkeit, gepaart mit der erforderlichen Formgebung, eine große Herausforderung dar. Auf Grund vergleichsweise geringen Stückzahlen werden gegenwärtig elementare Prozessschritte manuell umgesetzt. Deren Automatisierung stellt eine große Herausforderung innerhalb der Transformation der Mobilität im 21. Jahrhundert dar.

Ziel dieser studentischen Arbeit ist es, eine bestehende Anlage neuerlich in Betrieb zu nehmen und auf die veränderten Bedürfnisse anzupassen. Dabei soll vorwiegend der Grad der Automatisierung im Fokus stehen und durch das Anbringen weiterer Komponenten wie robotischer Aktorik und Sensorik gehoben werden.

Die Arbeit beinhaltet folgende Schwerpunkte:

  • Einarbeitung in die Statorfertigung für Schienenfahrzeuge
    • Eigenheiten der Wicklungsmontage
    • Dreistufiger Formgebungsprozess
  • Einarbeitung in die Maschinenfunktionalität
    • Elektrische Inbetriebnahme
    • Pneumatische Inbetriebnahme
    • Hydraulische Inbetriebnahme
  • Identifikation von Automatisierungs- und Instrumentierungspotentialen
  • Konstruktive Anpassung der Anlage
    • Roboterintegration
    • Reaktive Programmierung

Persönliche Voraussetzungen:

  • Interesse an Fertigungsprozessen im Bereich Elektromaschinen
  • Grundlegende Kenntnisse der Funktionsweise und des Aufbaus eines E-Motors
  • Konstruktives Geschick (CAD)
  • Handwerkliches Geschick
  • Erfahrungen im Bereich Steuerung und Regelung
  • Deutsch und Englisch in Wort und Schrift

 

Weitere Informationen und Details sind beim genannten Mitarbeiter erhältlich. Eine Bearbeitung ist ab sofort möglich. Bewerbungen senden Sie bitte mit Notenauszug und Lebenslauf per E-Mail oder über das Anfrageformular. Wir werden zeitnah rückmelden.

Kategorien:

Forschungsbereich:

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen

Technologiefeld:

Automatisierte Produktionsanlagen

Kontakt:


Andreas Riedel, M. Sc., M. Sc.

Department Maschinenbau (MB)
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS)