25.08.2020: Unterauftrag im Kontext semantisch interoperabler Smart-Living-Systeme abgeschlossen

Im Rahmen des SENSE-Projekts (BMWi-gefördert) wurde der Lehrstuhl FAPS mit einem Unterauftrag versehen, um die Smart-Home-Middleware openHAB mit der cloudbasierten connctd-Plattform zu verbinden. Auf diesem Wege wird es möglich die semantisch angereicherten Informationen aus dem Smart Home in die Cloud zu liefern und dabei auf zahlreiche Endgeräte und Dienste verschiedenster Hersteller zuzugreifen. Es wird so die Interoperabiliät stark verbessert. Beim Besuch im SENSE-Lab in Berlin erfolgte dann die Inbetriebnahme von openHAB und des neuen Bindings, also der softwaretechnischen Verbindung zwischen connctd und openHAB.

Gekoppelt wurde der Besuch mit einer Visite bei Future Living Berlin, einem smarten Quartier, welches als Real-Welt-Umgebung im ForeSight-Projekt eingesetzt werden wird. Wir werden auch in ForeSight die im SENSE-Unterauftrag erlangten Erkenntnisse einbringen können.

Weiterführende Informationen:
SENSE-Projekt
ForeSight-Projekt
Future Living Berlin

Kontakt: