Am 17. und 18. April fand am FAPS-Standort in Nürnberg das 5. Konsortialtreffen des Verbundprojekts “TAQO-PAM” statt. Im Rahmen des Projekts wird die maßgeschneiderte Optimierung im Bereich der Planung und Kontrolle von Produktion und Fertigung durch den Einsatz von Quantencomputern erforscht.

Das Treffen bot den Projektpartnern die Möglichkeit den aktuellen Stand der Arbeitspakete und im Projekt gewonnene Erkenntnisse zu präsentieren und auszutauschen. Diese konnten bei Kaffee und Kuchen sowie den gemeinsamen Mittagessen eingehend diskutiert werden. Der erste Tag wurde mit einem gemütlichen Essen in der Nürnberger Innenstadt und einer gemeinsamen Stadtführung abgerundet. Die Workshops am zweiten Tag ermöglichten den weiteren intensiven Informations- und Wissensaustausch zwischen den Projektpartnern. Die abschließende Führung durch die Labore des FAPS stieß auf großes Interesse.

Unter den Teilnehmern befanden sich mit Siemens, BMW, Optware, Eviden und der OTH Regensburg Vertreter aus den Bereichen Elektronikproduktion, Automotive sowie Optimierung und Quanteninformatik. Das Treffen bot eine gute Gelegenheit zum Anstoß der finalen Projektphase und zur Vertiefung der Zusammenarbeit zwischen den Projektpartnern.

Kontakt:



Christopher Sowinski, M. Sc.

Department Maschinenbau (MB)
Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS, Prof. Franke)