Mit großer Freude teilen wir mit, dass das Praktikum im Rahmen der Vorlesung “Wertschöpfungsprozesse von Kabelsystemen für die Mobilität der Zukunft” (WeKaMo) erneut erfolgreich durchgeführt wurde. 

Über einen Zeitraum von 12 Vorlesungseinheiten erlangten die Studierenden nicht nur umfassende Einblicke in die Herstellung von Kabelsätzen, sondern auch in zukünftige Herausforderungen und Chancen auf diesem Gebiet. 

Ein großer Dank gebührt unsere Industriepartner PSW automotive engineering GmbH und Siemens. Die Expertise von Pawel Nosek und Lorenz Schmidt haben das Praktikum in bedeutender Weise bereichert. 

Während des ersten Teils des Praktikums nutzten die Studierenden die Capital-Plattform von Siemens für die digitale Entwicklung eines kompletten Leitungssatzes. Im praktischen Teil erlernten sie relevante Fertigungsverfahren, unterstützt durch Technologien von Schleuniger und Schäfer. Diese Erfahrung unterstreicht die Bedeutung von Hands-on-Erfahrungen in unserem Lehransatz. 

Durch die Verknüpfung von Theorie und Praxis streben wir danach, sicherzustellen, dass unsere Studierenden optimal auf reale Herausforderungen vorbereitet sind und ihre Fähigkeit zur Innovation fördern. 

Wir möchten allen Beteiligten herzlich danken! 

Kontakt: