04.-05.12.2018: Erfolgreicher Jahresabschluss: Die E|EDPC 2018 in Schweinfurt

Mit insgesamt 55 Vorträgen präsentierte die 8. Electric Drives Production Conference (E|DPC) die aktuellen Trends in der Produktionstechnik für elektrische Antriebe. In der begleitenden Ausstellung stellten namhafte Firmen neue Materialien, Fertigungstechnologien und Produkte für Elektromotoren vor. Abgerundet wurde die Veranstaltung durch die Besichtigung der Werke der Siemens AG in Bad Neustadt und der Bosch Rexroth AG in Lohr am Main.

Das Komitee der E|DPC würdigte das wissenschaftliche Engagement von Frau Janna Hofmann, Gruppenleiterin Elektromobilität, vom wbk Institut für Produktionstechnik des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) mit der Verleihung des Best Paper Award für die Publikation „Optimization of the linear coil winding process by combining new actuator principles on the basis of wire forming analysis“.

Mit über 250 Konferenzteilnehmern und Ausstellungsgästen sowie 23 ausstellenden Unternehmen verzeichnete die E|DPC 2018 ein konstant hohes Interesse. Die positiven Zahlen und die begeisterte Resonanz verdeutlichen die Bedeutung der E|DPC als gemeinsame Kommunikationsplattform für Experten aus Wissenschaft und Industrie im Bereich der Produktion elektrischer Antriebe.

Die nächste E|DPC wird vom 3. Und 4. Dezember 2019 in Esslingen/Stuttgart stattfinden. Autoren haben ab sofort die Möglichkeit, Abstracts einzureichen. Weitere Informationen finden Sie unter www.edpc.eu.

 

Informationen für die Medien:

Die E|DPC wird vom Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und dem Bayrischen Technologiezentrum für elektrische Antriebstechnik (E|Drive-Center) in Zusammenarbeit mit der Sueddeutsche Verlag Veranstaltungen GmbH veranstaltet.

E|DPC Conference

Veranstalter: Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

E|DPC Expo

Veranstalter: Sueddeutscher Verlag Veranstaltungen GmbH

Komiteevorsitzender:

Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke

Kontakt: