Index

Messestand auf der Medica 2022 in Düsseldorf

Wie im vergangenen Jahr präsentiert der Forschungsbereich Medizintechnik auf dem Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ die neusten Forschungsergebnisse aus aktuellen Projekten. Die Medica ist eine der weltweit größten Medizintechnik Messen und findet von 14.-17. November 2022 in Düsseldorf statt.

Nähere Information zur Veranstaltung finden Sie unter https://www.medica.de/

Informationen zum Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ finden Sie unter https://www.bayern-innovativ.de/de/events-und-messen/messen

14.10.2022: FAPS Alumni Networking Event (FANE)

Auch in diesem Jahr laden wir unsere Alumni und Aktiven zum beliebten FAPS-Alumni-Network-Event 2022, kurz FANE 2022, ein. Nachdem wir uns im letzten Jahr am FAPS-Standort auf AEG in Nürnberg vernetzen konnten, findet das Event in diesem Jahr im Katharinensaal Erlangen statt.

Gleichzeitig feiern wir in diesem Jahr das vierzigjährige Jubiläum unseres 1982 von Prof. Dr.-Ing. Klaus Feldmann gegründeten Lehrstuhls. Dazu erwarten wir erneut mehr als 100 Gäste, nachdem innerhalb der ersten Woche erfreulicherweise bereits über 50 Anmeldungen eingetroffen sind.

Das Event beginnt am 14.10.2022 um 13:00 Uhr mit einem Stehempfang. Bis zum Abend wird den Gästen ein abwechslungsreiches Programm aus Vorträgen und Präsentationen geboten. Vorstellungen der Technologiefelder und Neuigkeiten aus der aktuellen Start-up-Landschaft des FAPS werden von einer interaktiven FAPS Chronik begleitet. Über virtuelle Rundgänge können beide Standorte des Lehrstuhls in Erlangen und Nürnberg besichtigt werden. Prof. Dr.-Ing. Klaus Feldmann und Prof. Dr.-Ing. Jörg Franke geben Einblicke in die bewegte Geschichte und die Zukunft des FAPS aus der Sicht der Lehrstuhlleitung. Ein besonderes Highlight stellen zwei Vorträge unserer erfolgreichen FAPS Alumni Dr. Robert Hopperdietzel (Managing Director HopSol, Windhuk) und Stefan Krug (Chief Operation Officer Brose Group, Coburg) dar. Möglichkeiten zur Vernetzung werden über den ganzen Nachmittag neben dem Stehempfang während der Kaffeepause und des abendlichen Fingerfood-Buffets ermöglicht. Am Nachmittag findet während des Events die jährliche Mitgliederversammlung des FAPS ProNet e.V. mit Neuwahlen statt. Alle Mitglieder sind dazu herzlich eingeladen.

Sollten Sie eine FAPS Alumna oder ein FAPS Alumnus sein und bisher keine Einladung zum Event erhalten haben, melden Sie sich bitte unter der nachfolgenden E-Mail-Adresse: faps.fane@faps.fau.de

25.07.2022: EELISA Innovation Talk – The Future of E-Mobility: Great Challenges and Opportunities for European Societies

Im Rahmen des EELISA Innovation Talks, einer Ringveranstaltung des europäischen Hochschulnetzwerkes EELISA, spricht Prof. Jörg Franke am 25.07.22 um 18 Uhr in der Aula des Erlanger Schlosses über die Zukunft der E-Moilität, damit verbundene Herausforderungen und Möglichkeiten sowie die zukünftige Ausbildung von Ingenieuren in diesem Kontext.

„The Future of E-Mobility: Great Challenges and Opportunities for European Societies“

At the latest with the recent decision of the European Parliament to ban the sale of new cars with combustion engines from 2035, the future of mobility seems to be e-mobility. This poses great challenges and opportunities for European societies. Many jobs still depend on the combustion engine and in the field of e-mobility American and Chinese competitors are challenging the competitiveness of the German and European automotive industries. If Europe is to successfully manage the shift towards a more sustainable future and retain its technology leadership and global competitiveness, the education of European engineers must be adapted to these challenges. In this EELISA Innovation Talk, Prof. Jörg Franke (FAU) will outline the future of e-mobility with its great challenges and opportunities for European societies, addressing European students, researchers, innovators, and the interested public.

Mehr Infos unter: https://eelisa.eu/events/eelisa-innovation-talks-2-the-future-of-e-mobility/

Die Veranstaltung wird auf dem EELISA-Youtube-Kanal gestreamt: https://www.youtube.com/channel/UCPyuvBcRzblgYxGKG2afZIQ/featured

7. Fachtagung „Effiziente Signal- und Leistungsvernetzung“

7. Fachtagung „Effiziente Signal- und Leistungsvernetzung durch Automatisierung, schlanke Organisation und Industrie 4.0-Ansätze“ am 24. und 25. Mai 2023

Welche Themen bewegen die Branche? – Treffen Sie Experten aus Industrie und Wissenschaft, um aktuelle Informationen von Spezialisten aus der Bordnetzbranche, dem Schaltschrankbau und den zugehörigen Technologie- und Anlagenlieferanten zu erhalten.
Ziel der Fachtagung ist es aktuelle Forschungsinhalte und innovative Lösungsansätze aufzuzeigen, die dazu beitragen können, die Effizienz entlang Ihrer Wertschöpfungskette zu steigern. Hochkarätige Vorträge von Experten aus Industrie und Wissenschaft bilden den Rahmen für anregende Diskussionen zu aktuellen Herausforderungen und Chancen im Bereich der Effizienten Signal- und Leistungsvernetzung. Im Vordergrund steht der Austausch von Praxis und Wissenschaft, um aktuelle Trends zu diskutieren, Potentiale zu ermitteln sowie neue Kontakte zu knüpfen und bestehende Beziehungen zu stärken.

Die Veranstaltung wird voraussichtlich in Präsenz in Nürnberg auf dem AEG Gelände stattfinden.
Weitere Informationen folgen im Herbst 2022.

Außerdem steht Ihnen Jan Fröhlich unter jan.froehlich@faps.fau.de oder telefonisch unter +49 911 5302-96276 zur Verfügung.

14.-15.09.2022: 1. ASIM-Anwendertagung in Erlangen

Am 14. und 15. September 2022 findet die 1. ASIM-Anwendertagung in Erlangen statt. Diese wird in Kooperation von der ASIM-Fachgruppe Simulation in Produktion und Logistik, der FAPS-IPC, dem Lehrstuhl FAPS der FAU und der Business School der THI durchgeführt.

Eine Teilnahme an der Tagung bietet verschiedene Highlights:

  • Keynote 1: Quantencomputing in der Simulation – Das zukünftige Differenzierungsmerkmal    des produzierenden Gewerbes in Deutschland (?)!
  • Keynote 2: Das Metaversum: Gamechanger oder Eintagsfliege?
  • Besuch eines Industrieunternehmens in der Metropolregion Nürnberg
  • Abendveranstaltung im Zukunftsmuseum Nürnberg mit Führung und kulinarischen Höhepunkten
  • Vorstellung der aktuellen Forschungsarbeiten am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg

Die zunehmende Digitalisierung im täglichen Leben macht keinen Halt vor dem Maschinenbau. Während es für viele von uns fast schon zum Alltag gehört, mit dem Smartphone die Jalousien oder die Waschmaschine zu steuern, werden die Auswirkungen der Digitalisierung im Maschinenbau erst jetzt immer deutlicher. Die heutigen Anforderungen an Produktionsanlagen heutzutage sind vielseitig. Kürzere Produktlebenszeiten führen zu flexibleren, rekonfigurierbaren Anlagen, während kürzere „time to market“ schnelle Hochläufe der Produktionsanlagen erfordern.

Ein Instrument, das zur schnellen, effizienten und kostenoptimierten Entwicklung von Produktionsanlagen genutzt wird, ist die Simulation. Mittels Simulation ist es möglich, die Anlage und die geplanten Produktionsabläufe im Vorfeld zu testen und zu optimieren. Dazu stehen verschiedene Werkzeuge zur Verfügung, die sich auf einzelne, bestimmte Aspekte fokussieren. Zur Optimierung von Produktionsanlagen beispielsweise  hinsichtlich Produktionsablauf oder Energieeffizienz werden bereits heute verschiedene Methoden der künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens eingesetzt. Das Training erfolgt anhand der virtuellen Modelle, um schneller und ohne Stopp des Betriebs Ergebnisse erzielen zu können – ein Ansatz für weitere Einsatzbereiche.

Die zweitägige Anwendertagung „Simulation in Produktion und Logistik – im täglichen Einsatz in der Industrie“ bietet die Gelegenheit, mit Simulationsexpertinnen und -experten, innovativen Technologieanbietern, sowie kreativen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern den Einsatz und die Herausforderungen von Simulation im täglichen industriellen Umfeld zu diskutieren. Der Fokus der Tagung liegt im Austausch untereinander und in der Anwendung von Methoden und Werkzeugen in der Praxis.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltung findet an der FAU Erlangen-Nürnberg im Felix-Klein-Gebäude am Südgelände der Technischen Fakultät statt.

Werksführung

Am Nachmittag des 14.09.2022 findet eine Werksführung statt. Hierzu ist bereits ein spannendes Unternehmen in der Region angefragt. Lassen Sie sich überraschen, welche Erfahrungen präsentiert werden können.

Abendveranstaltung

Am Mittwochabend ist eine Abendveranstaltung im Zukunftsmuseum in Nürnberg geplant. Diese enthält eine fachspezifische Führung durch das Museum, eine Diskussionsrunde und ein gemeinsames Abendessen. Herzliche Einladung!

Demonstration der Forschungsarbeiten

Im Anschluss an die Veranstaltung präsentiert am Donnerstagnachmittag der Lehrstuhl FAPS der FAU exklusiv für die Teilnehmenden an der Anwendertagung die Forschungsarbeiten in deren eigener Laborhalle.

Kosten

Die Kosten für die Veranstaltung betragen für das 2-Tages-Ticket 1.200,00€ zzgl. MwSt. und sind nach Anmeldung auf Basis der gestellten Rechnung zu entrichten. Die Kosten für das 1-Tages-Ticket betragen 700,00€. Die Teilnahmegebühren schließen die Tagungsunterlagen, Bustransfer, Getränke und Tagungsverpflegung ein. Ebenso sind die Kosten für die Abendveranstaltung enthalten.

Weitere Informationen und Anmeldung

Weitere Informationen können Sie dem beigefügten Flyer entnehmen und erhalten Sie jederzeit über untenstehenden Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner. Anmelden können Sie sich bereits jetzt hier oder über die Homepage der FAPS-IPC GmbH.

Programm zur ASIM-Anwendertagung

30.06.2022: Innovationen in der Mobilität mit Walter Roehrl und Jean-Marc Gales im Interview

Die Seminarreihe „Innovationen in der Mobilität“ ist eine sechsteilige Veranstaltung für Studierende und Mitarbeitende sowie FreundInnen der FAU, welche von den CXO-Circle Mitgliedern der FAU Prof. Sabina Jeschke und Jean-Marc Gales in Kooperation mit dem Präsidenten Herrn Prof. Hornegger und dem Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) präsentiert wird.

Walter Röhrl ist der einzige deutsche Rallye-Weltmeister und war zwischen 1973 und 1987 als Rallyeprofi aktiv und gewann in dieser Zeit zwei FIA-Fahrerweltmeisterschaften (1980 und 1982) sowie eine Europameisterschaft (1974). Parallel zu seiner Karriere als Rallyesportler fuhr Röhrl auch Rundstreckenrennen. Seine Laufbahn als Profirennfahrer endete 1992 bei Audi, wo er bereits seit 1988 hauptsächlich Entwicklungsaufgaben wahrgenommen hatte. Seit 1993 ist Walter Röhrl Repräsentant und Versuchsfahrer bei Porsche. Für diese Marke nahm er noch bis 1994 sporadisch an Rennen teil, bis heute fährt er Wettbewerbe im historischen Automobilsport.

Jean-Marc Gales ist ein hochrangiger General Manager der Automobilindustrie, der CEO von Peugeot und Citroën und zuletzt CEO der Group Lotus Plc war. Er ist außerdem Operating Partner von Tikehau Capital und Mitglied des Tikehau International Advisory Board sowie nicht geschäftsführendes Mitglied des Verwaltungsrats von Eurogroup SpA, LuxProvide und Tevva Motors Ltd. Zuvor war Jean-Marc in der strategischen Planung bei BMW und Rolls Royce sowie in den Bereichen Marketing und Vertrieb bei Fiat Cars, der Volkswagen-Gruppe und Mercedes Benz tätig. Seit 2021 ist Jean-Marc Gales ein wertvolles Mitglied im CXO-Circle der FAU.

Im Rahmen des Interviews soll erörtert werden, wie Motorsport zu einer Verbesserung von Serienfahrzeugen führt.

Der Vortrag wird online über Zoom (https://fau.zoom.us/j/69892781670) übertragen.

23.06.2022: Innovationen in der Mobilität mit Roland Edel, CTO Siemens Mobility

Die Seminarreihe „Innovationen in der Mobilität“ ist eine sechsteilige Veranstaltung für Studierende und Mitarbeitende sowie FreundInnen der FAU, welche von den CXO-Circle Mitgliedern der FAU, Prof. Sabina Jeschke und Jean-Marc Gales, in Kooperation mit dem Präsidenten Herrn Prof. Hornegger und dem Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) präsentiert wird.

Roland Edel absolvierte das Studium der Leistungselektronik an der FAU und ist seit 1993 bei der Siemens AG im Bereich der Transportsysteme tätig. Seit 2014 war er CTO der Siemens AG Division Mobility und seit 2018 ist er der CTO der Siemens Moblity GmbH.

Ein Kernaspekt seines Vortrags ist, wie Siemens Mobility zur Dekarbonisierung der Mobilität beiträgt.

Der Vortrag wird online über Zoom (https://fau.zoom.us/j/69892781670) übertragen.

09.06.2022: Innovationen in der Mobilität mit Pierre Abadie, CEO T2 Energy Transition Fund – Tikehau Capital

Die Seminarreihe „Innovationen in der Mobilität“ ist eine sechsteilige Veranstaltung für Studierende und Mitarbeitende sowie FreundInnen der FAU, welche von den CXO-Circle Mitgliedern der FAU Prof. Sabina Jeschke und Jean-Marc Gales in Kooperation mit dem Präsidenten Herrn Prof. Hornegger und dem Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) präsentiert wird.

Der T2 Energy Transition Fund, der eingerichtet wurde, um die Ziele des Pariser Abkommens von 2015 zu erreichen, stellt Wachstumskapital für europäische KMU bereit, die direkt zur Senkung der Treibhausgasemissionen beitragen. Die Aufgabe des T2-Fonds besteht darin, die globale Erwärmung zu bekämpfen, indem er das Wachstum von aufstrebenden Unternehmen im Bereich der Energiewende finanziert und in europäische KMU investiert, die Instrumente zur Bewältigung des Klimawandels bereitstellen. In den letzten 18 Monaten hat Tikehau Capital 440 Millionen Euro in sechs europäische KMU investiert, die sich auf saubere Energieerzeugung, kohlenstoffarme Mobilität und Energieeffizienz konzentrieren.

Teil des Inhalts des Vortrags von Pierre Abadie wird sein, wie die Energiewende finanziert werden kann.

Alle Vorträge werden online über Zoom (https://fau.zoom.us/j/69892781670) übertragen.

FAPS-Seminar – “Produktionsprozesse in der Elektronik”

Der Forschungsbereich Elektronikproduktion des Lehrstuhl FAPS veranstaltet am 20. und 21. Juli 2022 das Seminar “Produktionsprozesse in der Elektronik”.
Das Seminar wird in Präsenz am Institut stattfinden und ermöglicht somit direkten Austausch und persönliche Vernetzung.

Themenschwerpunkte und Inhalte des Seminars:

  • Materialien, Komponenten und Fertigungsprozesse in den Bereichen innovative SMT-Fertigung, Leistungselektronik und gedruckte Elektronik
  • Vorstellung aktueller Schlüsseltechnologien in genannten Bereichen
  • Praktische Umsetzung erlernter Verfahren und Prozesse

Ziel des Seminars ist der Informationstransfer und -austausch in den genannten Bereichen durch Fachvorträge, praktische Demonstrationen und persönlichen Austausch.
Die Forschungslabore auf dem ehemaligen AEG-Gelände in Nürnberg mit dem Labor zur Elektronikproduktion bietet dazu beste Möglichkeiten.
Das zweitägige Programm bietet Gelegenheit zur Diskussion individueller Problemstellungen und spezifischer Sachfragen zu sämtlichen Simulations- und Fertigungsschritten sowie Analysemöglichkeiten der Elektronikproduktion.

Agenda und Anmeldung
Weitere Informationen und Inhalte können der vorläufigen Agenda entnommen werden PDF.

Für eventuelle Rückfragen können die untenstehenden Kontaktdaten gerne genutzt werden.

Die Anmeldung erfolgt über das verlinkte Anmeldeformular.

Wir würden uns sehr freuen, Sie als Teilnehmer des Seminares in unseren Räumlichkeiten “Auf AEG” in Nürnberg begrüßen zu dürfen!

FAPS Seminar Produktion elektrischer Antriebe

6. Fachworkshop „Produktion elektrischer Antriebe“ am 22. und 23. Juni 2022 in Nürnberg.

Im Forschungsbereich Elektromaschinenbau am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik (FAPS) der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen- Nürnberg (FAU) werden innovative Antriebskonzepte und zugehörige Produktionstechnologien mit dem Ziel erforscht, die gewonnenen Erkenntnisse nutzbringend in die industrielle Anwendung zu übertragen. Die Arbeitsschwerpunkte des Forschungsbereichs Elektromaschinenbau liegen in der Analyse und Optimierung der Anwendung, der fertigungsnahen Auslegung sowie der Produktionsprozessgestaltung von Komponenten und Zudem werden Fertigungs- und Prüfprozesse für Komponenten der kontaktlosen Energieübertragung in Elektrofahrzeugen adressiert.

Ziel der Veranstaltung ist es, einen aktuellen Wissenstransfer mit Vorträgen, ergänzenden Fachdiskussionen sowie Versuchen und Führungen in der Laborhalle zu bieten. Die Laborhalle des Forschungsbereichs Elektromaschinenbau in Nürnberg „Auf AEG“ bietet dazu beste Möglichkeiten. Das Tagesprogramm bietet darüber hinaus auch die Gelegenheit zur Diskussion eigener oder gemeinsamer Problemstellungen entlang der Wertschöpfungsketten in der elektrischen Antriebstechnik.

Die vorläufige Agenda ist dem beigefügten Flyer zu entnehmen: PDF
Anmeldungen sind leider nicht meht möglich.