13.06.2019: Neues Gateway AufAEG erschließt den Westen Nürnbergs für LoRa-Anwendungen

Im Rahmen eines Projektes mit der Firma Sentinum entsteht  das Environmental Testlab AufAEG in der Fürther Straße am Lehrstuhl-Standort Nürnberg. Dort sollen unterschiedlichste innovative LoRa-basierte Anwendungen etabliert und vorgeführt werden. Damit werden die Bereiche Smart Home und Smart City fusioniert. Mögliche Use-Cases sind die Überwachung von Seifenspendern, des Raumklimas und des CO2-Gehalts in Gebäuden, aber auch die Visualisierung der aktuellen Feinstaubwerte und der Parkplatzsituation im Außenbereich. Mit der Anbringung des LoRa-Gateways wird außerdem der Ausbau des LoRaWAN-Netzwerkes in der Region Nürnberg vorangetrieben.

LoRa ist eine drahtlose Kommunikationstechnologie die in Europa auf dem freien Frequenzband von 868 MHz sendet. Mit dem LoRaWAN-Netzwerkprotokoll lassen sich Daten über Kilometer hinweg zu wenigen zentralen Gateways senden, die eine Anbindung zum Internet ermöglichen. Die extrem energiesparende LoRaWAN-Technologie ist prädestiniert für Anwendungen mit geringem Datendurchsatz und  Latenzanforderungen. Im Smart-City-Kontext findet diese Technologie vor allem bei der sensorischen Überwachung von Umweltparametern Verwendung, wie etwa bei Füllständen, Wasserpegeln, Temperatur oder anderen Umgebungsvariablen. Mit der Positionierung des LoRaWAN-Gateways auf dem Dach des AEG-Geländes kann nach ersten Tests von Sentinum ein Bereich von ca. 4 Kilometer für die LoRa-Technologie erschlossen werden. Das Gateway wird in das öffentliche TTN (The Things Network) Netzwerk integriert. Somit kann auch die vorhandene Tech-Community in der Region von dem Netzwerkaufbau profitieren.

Kontakt: