Medizintechnik-Seminar „Patientenindividuelle Digitalisierung und Fertigung“

Am 03.04.2020 findet am Lehrstuhl für Fertigungsautomatisierung und Produktionssystematik das Seminar „Patientenindividuelle Digitalisierung und Fertigung“ statt.

Die Digitalisierung ist in der Medizintechnik eines der wichtigsten Entwicklungsthemen und erschließt in den unterschiedlichsten Bereichen neue Möglichkeiten und Zukunftspotentiale. Durch die Erstellung digitaler Modelle, insbesondere von Körperstrukturen, aber auch Epithesen, Prothesen und Orthesen, und deren anschließende Überführung in physische Modelle mittels der additiven Fertigung werden neue Lösungen für Diagnostik und Therapie sowie die Ausbildung medizinischen Fachpersonals geschaff¬en.

Das Seminar bietet die Gelegenheit, von innovativen Technologieanbietern und kreativen Wissenschaftlern einen spannenden Einblick in die neuesten Trends auf den Gebieten Digitalisierung und additive Fertigung in der Medizintechnik zu erhalten. In Hands-On-Workshops werden die Grundlagen der Segmentierung digitaler Bilddaten und der anschließenden direkten und indirekten additiven Fertigung vermittelt sowie durch die Teilnehmer praktisch umgesetzt und können anschließend in medizintechnischem oder klinischem Umfeld direkt angewendet werden. Zusätzlich bieten wir Ihnen die Möglichkeit, in unseren Forschungslabors einen Einblick in laufende Forschungsarbeiten zu erhalten.

Themenschwerpunkte:

  • Digitale Segmentierung von Körperstrukturen und anhand dreidimensionaler medizinischer Bilddaten
  • Einführung in die additive Fertigung als Schlüsseltechnologie für komplexe, patientenindividuelle Modelle
  • Praktische Umsetzung der erlernten Verfahren in Hands-on-Workshops

Für weitere Informationen steht Ihnen Elisabeth Benke unter elisabeth.benke@faps.fau.de oder telefonisch unter +49 9131 85 27176 zur Verfügung.

Die vorläufige Agenda ist dem beigefügten Flyer zu entnehmen: PDF

Anmeldungen unter: https://www.faps.fau.de/seminare/medizintechnik-seminar/

Kontakt: