Studentische Hilfskraft im Bereich Modellierung und Simulation industrieller Druckluftsysteme

Konzeption, Design und Entwicklung von Simulationsmodellen für die Planung und den Betrieb cyber-physischer Druckluftsysteme

Industriebetriebe verfügen häufig über Systeme zur Bereitstellung von Druckluft, Stickstoff und weiteren technischen Gasen. Bei geeigneter Auslegung bieten diese Systeme, die Leistungsaufnahmen zwischen 10 und einigen hundert Kilowatt aufweisen, das Potenzial zur Lastverschiebung. Durch entsprechende Digitalisierung der Anlagen ist angebotsabhängige Steuerung des Stromverbrauchs bei gleichzeitiger Berücksichtigung der Anforderungen aus der Produktion möglich.

Schwerpunkte:

Aktuell wird eine Simulationsumgebung entwickelt, die das Verhalten der Systeme möglichst realistisch beschreibt. Ebenso werden Betriebsstrategien entwickelt und überprüft.

  • Konsolidierung und Anpassung von Modellen mit dem  multiphysikalischen Simulationswerkzeug SimulationX
  • Bei ertragreicher Zusammenarbeit sind Anschlusstätigkeiten an die Arbeit möglich

Anmerkungen:

  • Bezahlung über HiWi-Vertrag
  • Flexible Einteilung der Arbeitszeit
  • Beginn nach Vereinbarung
  • Mindeststundenzahl: 10 Stunden/Woche
  • Interesse an langfristiger Zusammenarbeit
  • Weitere Infos gerne per Mail oder telefonisch

Bewerbungen per E-Mail mit Lebenslauf und aktueller Fächerübersicht bitte an folgender Kontakt richten:

Kontakt: