Entwicklung eines Schnittstellenkonzepts in einem Digital Industrial Service Systems

Anlagen sind komplexe Systeme aus unterschiedlich leistungsfähigen Maschinen und Geräten. Verschiedene Funktionalitäten müssen auf unterschiedlichen Ebenen der Automatisierung implementiert werden. Die Entwicklung von Anbindungs- und Analysekonzepten zur ganzheitlichen Datenanalyse im Zusammenspiel zwischen Anlagen und deren dezentralen Rechenplattformen sowie der cloudbasierten PRODISYS-Plattform ist notwendig, um Industrie 4.0-Paradigmen erfolgreich umzusetzen. Als Teil eines Plattform-Ökosystems ist die Entwicklung generischer, übertragbarer Lösungen von entscheidender Bedeutung, um eine breite Anwendbarkeit der konzipierten Funktionalitäten maschinen- und anwenderunabhängig zu erreichen.

Aufgabenstellungen:

  • Einarbeitung in das Thema Automatisierung und Schnittstellen in industriellen Kommunikationssystemen
  • Konzeption und Entwicklung generischer Service-Schnittstellen auf Basis existenter Standards
  • Evaluierung der Schnittstellen und ihrer Funktionalität am Beispiel von Services zur Zustands- und Prozessüberwachung durch Integrationstests
  • Dokumentation der Arbeit

Vorkenntnisse:

  • Vorkenntnisse in oder Interesse an der Programmierung sind wünschenswert

Weitere Infos auf Anfrage, der Arbeitsumfang kann entsprechend der Arbeit angepasst werden.

Ausschreibung_AP4_2

Kategorien:

Fachbereich:

Elektronikproduktion

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit, Studienarbeit

Studiengang:

Energietechnik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen

Technologiefeld:

Software Engineering

Kontakt: