Herstellung einer transparenten leitfähigen Elektrode durch gedruckte Technologie für die Anwendung in optoelektronischen Geräten.

Beschreibungen

Transparente leitfähige Elektroden (TCE) werden in verschiedenen Anwendungen eingesetzt, insbesondere in optoelektronischen Vorrichtungen, wie zum Beispiel in organischen lichtemittie-renden Dioden (OLED) oder in organischer Photovoltaik (OPV). Indiumzinnoxid (ITO) ist in Vaku-umsystemen abscheidbar und ist aufgrund der inhärenten Eigenschaften das am häufigsten ver-wendete Material für TCE. Nachteilig ist jedoch die Zerbrechlichkeit sowie die Sprödigkeit dieses Materials. Infolgedessen wurden bisher viele Untersuchungen durchgeführt, welche das Ziel hat-ten, ein Substitut für ITO zu finden. Auf Basis dieser Forschung sollen alternative TCE-Materialien auf Substrate gedruckt werden. Die Zielstellung hierbei ist die Optimierung der Prozessparameter in Bezug auf Leistungsfähigkeit einer transparenten Elektrode.

 

Aufgabe

  • Bestimmung der Prozessparameter in Voruntersuchungen
  • Implementierung des statistischen Versuchsdesigns (DOE) und Optimierung der Prozessparameter
  • Datenerhebung und -analyse.
  • Validierung und Interpretation der Ergebnisse
  • Dokumentation der Arbeit

 

Anforderungen:

  • Starkes Interesse an gedruckter Elektronik und Bereitschaft, neue Fähigkeiten/Felder zu erlernen.
  • Kenntnisse in Microsoft Office (MS Office) und CAD/CAM-Software
  • Gute Englisch- und Deutschkenntnisse (in Wort und Schrift).
  • Selbstständiges und effizientes Arbeiten mit minimaler Aufsicht zu arbeiten,
  • Selbstmotiviert und fleißig
  • Kenntnisse in der Minitab-Software sind von Vorteil.

 

Interessierte Kandidaten senden bitte ihren Lebenslauf (CV) und ihr akademisches Zeugnis per E-Mail an mohd-khairulamzari.hamjah@faps.fau.de

Kategorien:

Fachbereich:

Elektronikproduktion

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

Energietechnik, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen

Kontakt: