Evaluierung von Prüfverfahren zur Bestimmung der Metallisierungshaftfestigkeit von LDS-MID (PA/MA)

Ausgangssituation:

Angesichts zunehmender Anforderung an die Funktionsdichte mechatronischer Systeme bieten spritzgegossene Schaltungsträger (MID) mit ihren vielfältigen Integrationspotenzialen sowie ihrer nahezu beliebigen Gestaltungsfreiheit vielversprechende Lösungsansätze zur Herstellung innovativer Produkte. Ein entscheidendes Kriterium für die Zuverlässigkeit MID-basierter mechatronischer Systeme ist die Haftfestigkeit der Metallisierung auf den thermoplastischen Substraten. Aufgrund der charakteristischen Eigenschaften spritzgegossener Schaltungsträger (dünne und spröde Metallisierungen, miniaturisierte Strukturen, temperaturempfindliche Substrate etc.) stellt die Bestimmung der Metallisierungshaftfestigkeit eine große Herausforderung dar.

 

Aufgabenstellung:

Ziel Ihrer Arbeit ist es, die Eignung etablierter sowie neuartiger Haftfestigkeitsprüfverfahren für den Einsatz bei laserdirektstrukturierten MID anhand experimenteller Versuche ganzheitlich zu bewerten. Hierzu sind unter Berücksichtigung statistischer Gesichtspunkte (DoE) ein geeigneter Versuchsplan einschließlich entsprechender Testlayouts auszuarbeiten. Gemäß des aufgestellten Versuchsplans sind anschließend die unterschiedlichen Haftfestigkeitsprüfungen durchzuführen und zu analysieren. Anhand ausgewählter Kriterien sind die Verfahren abschließend zu bewerten sowie ggf. differenzierte Empfehlungen zur Prüfung der Metallisierungshaftfestigkeit von LDS-MID abzuleiten.

 

Weitere Informationen auf Anfrage per E-Mail (bitte Lebenslauf und Notenspiegel anhängen).

Beginn:

ab sofort

Kontakt: