Design for Manufacturing 4.0 – Messgerät zur Bestimmung des Wärmeübergangs beim Selektivlöten

Ausgangssituation

Aktuelle Trends wie Elektromobilität, Ausbau regenerativer Energien und Industrie 4.0, sorgen für starkes Interesse an effizienter Leistungselektronik. Miniaturisierung und damit die Erhöhung der Packungsdichte steigern die Komplexität der Baugruppen, was in der Fertigung hohe Anforderungen mit sich bringt.

Selektivlöten ist dabei ein wichtiger, wenn auch unterschätzter Prozess.
Um Leiterplattendesigns für das Selektivlöten verbessern zu können muss der Prozess genau verstanden und kontrollierbar sein.
Besonders der Wärmeübergang an der Selektivwelle ist dabe ein bisher kaum untersuchter Vorgang, obschon er einen erheblichen Einfluss auf die Temperaturentwicklung, und damit auf die Qualität und Sicherheit der Lötverbindung hat.
Mit Hilfe des zu entwickelnden Messgeräts wird ein erheblicher Beitrag geleistet die Fertigbarkeit von Leiterplatten vorherzusagen bzw. Prozessparameter zu optimieren.

Aufgabenstellungen:

  • Theoretische Einarbeitung in die Elektronikproduktion
  • Entwicklung eines Konzepts zur Messung des Wärmeübergangskoeffizienten im flüssigen Lot
  • Konzeption, Konstruktion und Umsetzung des Messgeräts
  • Umsetzung eines Datenloggers mit Entwicklerboard wie etwa Arduino
  • Durchführung von Versuchsmessungen
  • Vollständige Dokumentation der Arbeit

Vorkenntnisse/Voraussetzungen:

  • Elektronikproduktion (SMT, THT) wünschenswert
  • Grundlagen der Wärmeübertragung
  • Grundverständnis für Programmierung
  • Messtechnik, Sensorik
  • Selbstständige Arbeitsweise (unabdingbar)
  • Ausgezeichnete Deutsch- und sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift

 

Weitere Infos auf Anfrage, der Arbeitsumfang kann entsprechend der Arbeit

angepasst werden

Beginn: nach Absprache

Bitte wenden Sie sich bei Interesse mit Lebenslauf und vollständiger Notenübersicht per Mail an Reinhardt.Seidel@faps.fau.de

Kategorien:

Fachbereich:

Elektronikproduktion

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit, Studienarbeit

Studiengang:

Energietechnik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik

Technologiefeld:

Aufbau und Verbindungstechnik, Medizintechnik

Kontakt: