Numerische Evaluation einer neuartigen Abblas- und Saugvorrichtung eines manuellen Eloxal-Verfahrens

Hintergrund:

Die Automatisierung in der Produktion schreitet deutschlandweit stetig voran. Dennoch existieren gerade in kleinen und mittlerene Unternehmen noch zahlreiche Prozesse, welche nicht oder nur teilweise automatisiert sind. Ein Beispiel hierfür sind Oberflächenveredelungsbetriebe, welche kundenindividuelle Bauteile chemisch beschichten. In der Eloxalindustrie werden die Mitarbeiter an den verwendeten, manuell betrieben Becken sämtlichen Stoffen ausgesetzt, welche als Dampf aus den Becken aufsteigen. Um hieraus entstehende Gesundheitsrisiken zu minimieren werden deshalb Absaugungen eingesetzt, welche sowohl im Beckenrand als auch an der Rückwand installiert sind. Die Wirksamkeit dieser Absaugungen ist jedoch häufig nicht belegt, die Auslegung erfolgt meist auf Grundlage von Schätzungen.

Im Rahmen dieser studentischen Arbeit soll ein neuartiges Konzept, bestehend aus Abblas- und Saugvorrichtung numerisch evaluiert werden. Hierbei werden an geeigneten Stellen Luftvorhänge über dem Becken errichtet, welche den Mitarbeiter schützen. An anderen definierten Punkten wird die kontaminierte Luft abgesaugt.

Aufgabenstellung:

  • Theoretische Einarbeitung in die numerische Strömungsberechnung
  • Einarbeitung in die Auslegung von Absauganlagen
  • Abbildung des bestehenden Prozesses im numerischen Modell
  • Erstellung diverser Simulationen
  • Evaluation der Ergebnisse und Ableitung von Verbesserungsmaßnahmen
  • Vollständige Dokumentation der Arbeit

Vorkenntnisse und Voraussetzungen:

  • Grundkenntnisse im Bereich Strömungsmechanik sind vorausgesetzt (Niveau: Bachelor)
  • Eine selbstständige, strukturierte Arbeitsweise ist vorausgesetzt
  • Erfahrungen im Bereich der Strömungsnumerik sind wünschenswert
  • Grundkenntnisse der Lüftungstechnik sind wünschenswert

Bitte senden Sie Ihre vollständigen Unterlagen (inklusive Lebenslauf und aktuellem Notenspiegel sowie Angabe von Studiengang, Fachsemester und Art der gewünschten Arbeit) an julian.prass@faps.fau.de

Kategorien:

Fachbereich:

Hausautomatisierung

Art der Arbeit:

Diplomarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

Energietechnik, Informatik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik

Technologiefeld:

Planung und Simulation

Kontakt: