Elektromotorenproduktion 4.0: Einsatz von Data Analytics und Machine Learning in der Produktion von Elektromotoren (BA/PA/MA)

Bildquelle: Siemens

Ausgangslage:

Damit die Transformation des Elektromotorenbaus hin zur Industrie 4.0 gelingt, ist neben der horizontalen und vertikalen Vernetzung der Produktionssysteme vor allem ein effiziente Nutzung der anfallenden Produktionsdaten von Bedeutung. Mit statistischen Methoden sowie maschinellen Lernverfahren ist es möglich, diese Daten gewinnbringend zu analysieren und daraus Wissen zur Prozess- und Produktionsoptimierung abzuleiten. Das übergeordnete Ziel eines industrienahen Forschungsprojekts ist es daher, die Einsatzpotentiale von Data Analytics und insb. Machine Learning (ML) zur Prozess- und Produktionsoptimierung in der Elektromotorenfertigung zu evaluieren und prototypische Use Cases zu implementieren.

Mögliche Aufgabenstellung:

In diesem Kontext sind je nach Interessengebiet fortlaufend unterschiedliche Aufgabenstellungen für eine Bachelor-, Projekt- oder Masterarbeit zu vergeben. Eine mögliche, beispielhafte Aufgabenstellung wäre:

  • Einarbeitung in Machine Learning anhand von gestellten, interaktiven Online-Kursen
  • Einarbeitung in die hier betrachteten Prozesse der Elektromotorenproduktion
  • Recherche von bestehenden ML-Ansätzen in den betrachteten sowie artverwandten Prozessen
  • Ableiten eines Konzepts für einen ML-Use-Case zur Prozess- bzw. Produktionsoptimierung (z.B. Predictive Maintenance, Condition Monitoring, Predictive Quality)
  • Prototypische Implementierung des Konzepts an einer Demonstratoranlage am Lehrstuhl oder ggfs. beim Industriepartner
  • Dokumentation der Arbeit

Nähere Informationen gerne auf Anfrage im persönlichen Gespräch. Die Bestimmung des konkreten Use Cases erfolgt in Absprache mit dem Betreuer bzw. dem Industriepartner. Beginn, Umfang und genaue Ausrichtung der Arbeit erfolgen nach Absprache und persönlichem Interesse.

Hinweise und Bewerbung:

  • Forschung an der Schnittstelle zwischen den Trendthemen Industrie 4.0 und Elektromotorenproduktion
  • Zielgerichtete Einarbeitung anhand von Vorarbeiten und interaktiven Online-Kursen möglich
  • Ortsflexible und selbstständige Bearbeitung, Termine auch gerne per Webkonferenz
  • Unterstützung im studentischen Team und Zusammenarbeit mit Projektpartnern aus der Industrie
  • Bewerbungen bitte per E-Mail mit Lebenslauf und aktueller Fächerübersicht an andreas.mayr@faps.fau.de

Ansprechpartner:

Andreas Mayr, M.Sc., M.Sc.

 

Kontakt: