Weiterentwicklung einer redundanten Flugsteuerung für industriell genutzte Multicopter

Als Alternative zu starren Logistiksystemen und flurgebunden Transportsystemen steht aktuell der Einsatz autonomer Flugroboter zum Warentransport im Fokus der Forschung. Flugroboter ermöglichen die Erweiterung der Intralogistik in die dritte Dimension, zusätzlich kann der bislang ungenutzte Raumbereich oberhalb der bestehenden Produktionssysteme in den Materialfluss mit einbezogen werden. Der eingesetzte Flugroboter muss dabei durch geeignete Sensorik und Aktorik, infrastrukturgestützte Ortungssysteme sowie redundante Flug- und Sicherheitssysteme den industriellen Anforderungen gerecht werden.

Durch den Einsatz von Multicoptern in Fabrikhallen besteht ein zusätzliches Gefährdungspotential für die dort anwesenden Personen. Das Ausmaß dieser Gefährdung hängt dabei unter anderem von der Zuverlässigkeit und der Ausfallsicherheit der eingesetzten Komponenten ab. Daher muss bei Multicoptern im industriellen Einsatz die Flugsteuerung als redundantes System ausgeführt werden, um die Gefahr eines vollständigen Ausfalls zu minimieren. Als Weiterentwicklung einer Vorarbeit sollen daher in Anlehnung an die Personenluft drei bestehende Flugsteuerungen zu einer redundanten Einheit verschaltet werden, sodass eine gegenseitige Fehlerüberwachung entsteht und auch im Fehlerfall oder bei Systemausfällen ein Absturtz verhindert werden kann.

Eine Arbeit im Rahmen dieser Forschung umfasst:
  • Einarbeitung in redundante Flugsteuerungssysteme
  • Umsetzung einer redundanten Flugsteuerung durch Verbindung bestehender Systeme
  • Umsetzung der notwendigen Funktionen zur gegenseitigen Überwachung und Fehleranalyse
  • Durchführung von Flugversuchen und Simulation von Systemausfällen

Weitere Infos auf Anfrage.
Der genaue Arbeitsumfang wird bei einer Themenbesprechung entsprechend der Art der Arbeit angepasst.

Vorkenntnisse:
  • Interesse an autonomen Flugrobotern
  • Kenntnisse in der Programmierung mit C/C++
  • Klar strukturierte und selbstständige Arbeitsweise
Beginn:

ab sofort

Kategorien:

Fachbereich:

Biomechatronik

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

Energietechnik, Informatik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen

Technologiefeld:

Software Engineering und Deployment

Kontakt: