KI-gestützte Objekterkennung und VR-Teleoperation in der Medizintechnik

In der Medizintechnik gewinnen robotergestützte Systeme sowie KI-gestützte Ansätze bei der Datenverarbeitung zunehmend an Bedeutung.

Handhabungen und Vorgänge, die für den Menschen monoton wirken oder die eine hohe Genauigkeit erfordern, werden durch den Einsatz von Robotik unterstützt. Insbesondere im Kontext der Medizin ist die Möglichkeit von Benutzereingriffen vorzusehen bzw. ist die Steuerung des Roboters selbst durch einen Arzt unerlässlich (auch aufgrund rechtlicher Aspekte). Neben der robotergestützten Führung von Prozessen (Reduktion von menschlich verursachter Ungenauigkeiten sowie Reduktion der Belastung des Arztes) sind robotergestützte chirurgische Eingriffe (vgl. Da Vinci-Operationssystem) durch ärztliches Personal mit spezifischer Expertise ein zunehmend relevantes Themenfeld der Medizin.

Eine Arbeit im Rahmen dieser medizintechnischen Forschung kann je nach Interesse einen der folgenden Aspekte umfassen:
  • Einarbeitung in bestehende Software zur Roboterfernansteuerung, in VR-Grundlagen zur Teleoperation und das Robot Operating System (ROS)
  • Sensordatenintegration und -Fusion zur möglichst guten Realumgebungsabbildung (Stichwort: Immersion)
  • Mensch-Roboter-Interaktion für die Durchführung von Operations- und Untersuchungsvorgängen aus der Ferne
  • Weiterentwicklung einer Objekterkennungs- und 6DoF-Pose Schätzungspipeline
  • Entlastung des Arztes durch Augmented Virtuality (AV) und Wissensintegration vgl. medizintechnisches Expertensystem
  • Entlastung des Arztes durch Bereitstellung überwachter, (teil-) autonomer Systemfähigkeiten des Roboters (u.a. 6DoF Positionierung und Ausrichtung von Werkzeugen)
  • Untersuchung von Ansätzen aus dem Bereich der KI zur Realisierung eines sich selbst-optimierenden / mitlernenden Systems hinsichtlich autonomer Fähigkeiten

Weitere Informationen erhalten Sie gerne auf Anfrage.

Der Arbeitsumfang sowie die spezifischen Inhalte der jeweiligen Arbeit werden entsprechend der Art der Arbeit sowie den eigenen Interessen angepasst.

Vorkenntnisse

Vorkenntnisse in C++, C#, Python oder Java von Vorteil

Vorkenntnisse im Umgang mit Computern/Betriebssystemen/Netzwerktechnik/usw. von VorteilBeginn

ab sofort

 

Bildquellen: © martialred © Photographee.eu / Fotolia.com

Kategorien:

Fachbereich:

Biomechatronik

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

Mechatronik, Medizintechnik

Technologiefeld:

Handhabung und Montagetechnik, Medizintechnik

Kontakt: