Kontaktlose Energieversorgung aktiver Implantate

Transkutane Energieübertragung
Reitelshöfer Sebastian

Die Energieversorgung von aktiven Implantaten stellt im Fall einer notwendigen, kon­tinuierlichen Nachladung der Systeme eine gewisse Herausforderung dar. Diese nimmt mit der Implantationstiefe aufgrund der starken Dämpfung elektromagnetischer Wellen in menschlichem Gewebe zu. Mit einem neuartigen Ansatz auf der Basis eines rotierenden Magnetfeldes kann eine Energieübertragung auch in tiefere Gewebe­schichten erfolgen.

Ziel dieser Arbeit ist es, mit einem Funktionsdemonstrator die grundsätzliche Mach­barkeit dieses Ansatzes zu zeigen

Vorkenntnisse

Das Interesse am Aufbau mechatronischer Systeme im Kontext der Medizintechnik sollte vorhanden sein.

Beginn ist ab sofort möglich

Anfrageformular

Anfrage für: Kontaktlose Energieversorgung aktiver Implantate

    *
    *
    *







    Kategorien:

    Forschungsbereich:

    Biomechatronik

    Art der Arbeit:

    Masterarbeit, Projektarbeit, Studienarbeit

    Studiengang:

    Energietechnik, Informatik, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik

    Technologiefeld:

    Medizintechnik

    Kontakt: