Implementierung von Automatisierungslösungen für klinsiche Laboreinrichtungen

Prozesse in klinischen Laboreinrichtungen sind heute primär durch manuelle Tätigkeiten (z.B. Pipettieren) geprägt. Auf Grund der hohen Varianz und nötigen Felxibilität können in der Forschung nur schwer komplette Laborautomatisierungslösungen eingesetzt werden. Zwar halten zunehmend Teilautomatisierungslösungen, wie Pipettierroboter Einzug in klinische Forschungslabore, dennoch sind nach wie vor zahlreiche Prozesschritte manuell durchzuführen.

Um die Repoduzierbarkeit und Effizient der Laborprozesse optimieren zu können, sollen im Rahmen der Arbeit Automatisierungsansätze für einzelne Prozesschritte untersucht werden. In Kooperation mit der Uniklinik Erlangen (Transfusionsmedizin, Prof. Hackstein) werden einzelne Prozesschritte ausgewählt und deren Automatisierbarkeit mit einem innovativen, kollaborativen Roboter (Franka Emika) untersucht.

Die Arbeit umfasst folgende Arbeitspakete:

  • Einarbeitung in die Prozesschritte im klinsichen Forschungslabor und Programmiermöglichkeiten des Roboters
  • Recherche des Stands der Technik von Laborautomatisierung
  • Virtuelle Arbeitsraumuntersuchung des eingesetzten Roboters
  • Implementierung von Ansätzen zur Automatisierung einzelner Prozesschritte, ggf. unter Einbeziehung zusätzlicher Sensorik
  • Evaluation unter realen Gegebenheiten im klinsichen Forschungslabor

Vorkenntnisse:

  • Grundlegenden Kenntnisse in C++ oder Python sind wünschenswert
  • Die Programmierung des Roboters erfolgt mit dem Robot Operating System – eine Einarbeitung während der Arbeit ist möglich
  • Selbständige und strukturierte Arbeitsweise

Beginn:

ab sofort

 

Bei Interesse einfach eine E-Mail mit aktuellem Lebenslauf und Notenauszug schicken.

 

 

 

Kategorien:

Fachbereich:

Biomechatronik

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit, Studienarbeit

Studiengang:

Informatik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik

Technologiefeld:

Handhabung und Montagetechnik, Intelligente Datenanalyse und Informationssysteme, Medizintechnik, Software Engineering

Kontakt: