01.07.2021: Neues Forschungsprojekt zur Entwicklung der Fertigungsprozesse primärseitiger Spulenmodule für elektrifizierte Straßen (E|ROAD) startet zum 01. Juli 2021

Das Forschungsprojekt E|ROAD wird im Rahmen der Förderinitiative des BMWi und des BMU zur Förderung von Forschung und Entwicklung im Bereich der Elektromobilität gefördert. Das Projektkonsortium setzt sich aus dem Lehrstuhl FAPS als Konsortialführer, dem Institut für Stadtbauwesen und Straßenbau der TU Dresden, der wheelE GmbH, der BTE Stelcon GmbH und der Otto-Alte-Teigeler GmbH zusammen.

Ziel des Projektes ist es, Spulenmodule für dynamische induktive Energieübertragung in die Straßeninfrastruktur zu integrieren. Am Lehrstuhl FAPS werden sich über die kommenden drei Jahre zwei Mitarbeiter mit den Teilprozessen der Flachspulenherstellung befassen: Dem Verlegeprozess, der Kontaktierung und der Isolation zur Kapselung, Fixierung und thermischen Anbindung der Kupferleiter. Die Forschungsergebnisse werden durch den Aufbau einer Teststrecke auf dem duraBAST Demonstrationsareal der Bundesanstalt für Straßenwesen validiert.

Kontakt: