01.04.2020: Neuer Mitarbeiter im Bereich Elektronikproduktion | Mario Sprenger

Mario Sprenger verstärkt seit dem 01. April 2020 den Forschungsbereich Elektronikproduktion als wissenschaftlicher Mitarbeiter. Er absolvierte den Bachelor- und Masterstudiengang Materialwissenschaften und Werkstofftechnik an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.

Innerhalb seiner Masterarbeit befasste er sich mit Prozesssimulationen der pulverbasierten additiven Fertigung von Metallbauteilen.

Im Rahmen seiner Tätigkeit wird er nun, in Kooperation mit Vitesco Technologies, Aufbau- und Verbindungstechnologien für Leistungselektronikmodule erforschen und entwickeln.

Kontakt: