Forschung

Software Engineering und Künstliche Intelligenz

 

Definition

Viele Mitarbeiter kommen mit Softwareentwicklung in Berührung, sei es bei der passenden Wahl einer Architektur oder dem Einprogrammieren ergänzender Funktionalität in bestehende Anwendungen. Die Fähigkeit, wie man Software entwickelt und wie man Software-Projekte durch passenden Werkzeugeinsatz geschickt koordiniert, ist hier hilfreich.

Künstliche Intelligenz beschäftigt sich als Teilgebiet der Informatik unter anderem mit der Automatisierung intelligenten Verhaltens. KI-gestützte Verfahren leisten in immer mehr Bereichen bessere Vorhersagen für Ergebnisse, die sonst nur mittels aufwändiger Prozessoptimierungen möglich waren. Es ist somit wichtig, den Einsatz solcher Tools, etwa von neuronalen Netzen zur Objekterkennung oder dem Energiemanagement Mitarbeitern bekannt zu machen und sich über bewährte Ansätze und Werkzeuge auszutauschen.

Vision

‪Das Wissen über Softwareentwicklung, Entwicklungswerkzeuge und -methoden sowie die Softwarearchitektur soll in diesem Technologiefeld lehrstuhlübergreifend kommuniziert und gebündelt werden, um so qualitativ hochwertige Software bzw. Prototypen entstehen lassen zu können. Die Integration wichtiger Tools aus dem KI-Bereich in solche Architekturen ist dabei zu bedenken.

Schwerpunktthemen

  • Effiziente Softwareentwicklung
  • Einsatz von Entwicklungsumgebungen
  • Kollaborativ Software entwickeln
  • Softwarearchitekturen
  • Entwurfsmuster
  • Objektorientierte Programmierung
  • Analyse und Entwurf
  • Testgetriebenheit
  • Projekt- und Wissensmanagement
  • Frameworks
  • Neuronale Netze

Ansprechpartner

Mitglieder