Studentische Hilfskraft im Bereich der elektrischen Aufbau- und Verbindungstechnik

Ausgangssituation:

Die Performance und Robustheit von elektronischen Produkten wird maßgeblich durch die gewählten Kontaktierungsverfahren beeinflusst. Um die Limitierungen etablierter Verfahren zu überwinden, werden am FAPS neuartige Technologien der elektrischen Aufbau- und Verbindungstechnik erforscht.

Arbeitsschwerpunkte:

  • Unterstützung bei der Durchführung von Versuchsreihen im Rahmen einer Machbarkeitsstudie
  • Qualifizierung von Oberflächenmetallisierungen und elektrischen Kontaktierungsverfahren
  • Konstruktion von CAD-Modellen
  • Dokumentation und Aufbereitung der Versuchsergebnisse
  • Charakterisierung und Optimierung bestehender Anlagentechnik
  • Recherchearbeiten

Voraussetzungen:

  • CAD-Kenntnisse
  • Interesse an der elektrischen Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Strukturierte und selbstständige Arbeitsweise

Bemerkungen:

  • Beginn ab sofort möglich
  • Freie Einteilung der Arbeitszeit (10 Wochenstunden)
  • Interesse an längerfristiger Zusammenarbeit
  • Die Anstellung ist am FAPS Standort in Nürnberg

Kategorien:

Fachbereich:

Elektronikproduktion

Studiengang:

IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Wirtschaftsingenieurwesen

Technologiefeld:

Aufbau und Verbindungstechnik

Kontakt: