HiWi – laserbasierte Fügeprozesse im Kontext der Elektromobilität

Ausgangssituation

Bei der zu erwartenden Wende hin zur Elektromobilität spielen elektrische Antriebe eine zentrale Rolle, weswegen den Produktionsverfahren für elektrische Antriebe bei der Sicherung der Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Automobilindustrie eine zentrale Rolle zukommt. Einer der Kernprozesse bei der Herstellung von elektrischen Antrieben ist der Prozess der Kontaktierung, bei welchem zwischen isolierten Kupferdrähten untereinander oder mit einem Anschlagteil eine mechanische und elektrische Verbindung hergestellt wird.

 

Aufgabenstellung

Im Rahmen der Tätigkeit sind Versuchs- und Prüfaufbauten zu Planen und umzusetzen. Darüber hinaus sollen Musterteile in Versuchen hergestellt und deren Eigenschaften durch geeignete Messmethoden quantifiziert werden.

  • Umsetzung von Versuchs- und Prüfaufbauten
    • Planung, Konzeption und Konstruktion von Versuchsaufbauten
    • Realisierung der Aufbauten
  • Durchführung von Prozessversuchen
    • Einarbeitung in die statistische Versuchsplanung und Auswertung von Messdaten
    • Durchführung von Prozessversuchen
    • Messtechnische Analyse von Versuchsteilen

 

Voraussetzungen

  • Interesse an der Durchführung und Auswertung von Versuchen
  • Engagement und strukturierte, selbständige Arbeitsweise
  • Bewerbung mit aktuellem Notenblatt und Lebenslauf per E-Mail

Weitere Infos auf Anfrage; Ab sofort gültig