FAPS-Seminar Digitalisierung in der Produktion

Jul 26
26. Juli 2017 bis 27. Juli 2017
 


Die Automatisierung von Industrieanlagen ist durch eine hohe technische Komplexität und starke Interdisziplinarität gekennzeichnet. Während der Planung einer Industrieanlage gilt es verschiedene Fachdisziplinen wie Mechanik, Prozesstechnik, Elektrotechnik, Informatik und Automatisierung in Bezug auf das Vorgehen und die Arbeitsergebnisse zu integrieren. Die Automatisierung stellt dabei als letztes Glied das korrekte Zusammenwirken der verschiedenen Disziplinen während der Projektabwicklung sicher. Durch die zunehmende IT-Durchdringung in der produzierenden Industrie spielt auch die Digitalisierung und Individualisierung der Fertigung eine wachsende Rolle. Sowohl die Automatisierung als auch die informationstechnische Integration in die übergeordnete Wertschöpfungsnetze werden für die produzierende Industrie immer wichtiger und haben somit für Deutschland eine hohe strategische Bedeutung.

Die zweitägige Fachtagung Digitalisierung bietet die Gelegenheit, mit innovativen Technologieanbietern, Industrie 4.0-Experten und kreativen Wissenschaftlern die Herausforderungen moderner Produktionssysteme im Rahmen der vierten industriellen Revolution zu diskutieren.

Themenschwerpunkte:
• Durchgängiges Engineering - Virtuality goes to Reality
• Internet der Dinge und Dienste - Ergänzende digitale Services für physische Produkte
• Mensch-Maschine-Kollaboration – Innovative Assistenzsysteme

Für weitere Informationen stehen die wissenschaftlichen Mitarbeiter Hans Fleischmann unter hans.fleischmann@faps.fau.de bzw. unter +49 9131 / 85-28783 und Matthias Brossog unter matthias.brossog@faps.fau.de bzw. unter +49 9131 / 85-27991 zur Verfügung.

Die Agenda für das FAPS-Seminar "Digitalisierung in der Produktion" ist dem pdf zu entnehmen:
PDF

Anmeldung unter: http://www.faps.fau.de/seminare/digitalisierung/

Kontakt:
Hans Fleischmann, M.Sc.
Dipl.-Ing. Matthias Brossog