Evaluation von Simulationssoftware zur Sicherstellung durchgängiger Traceability

Quelle: Eifelmuppet (Wikimedia Commons)

Die Rückverfolgbarkeit aller Bestandteile eines Produkts ist Voraussetzung, um gesammelte Informationen Wertschöpfungsstufen-übergreifend zu aggregieren und zu verknüpfen. Nur die kooperative Nutzung wesentlicher Daten ermöglicht die effiziente Identifikation von Qualitätsproblemen und deren Ursache im Rahmen von nachträglichen Analysen bzw., wesentlich aktueller, zum Zeitpunkt der Datenentstehung. Zu diesem Zweck müssen Informationen und Prozessparameter zwischen verschiedenen Parteien einer Supply Chain geteilt und eindeutig auf Produkte zugeordnet werden können. Die dafür notwendige, eindeutige Identifikation eines Produktes kann mit vielfältigen Mitteln gewährleistet werden. Der Großteil dieser Ansätze greift jedoch auf anzubringende Markierungen zurück.

Solche Verfahren sind insbesondere mit kleinen/geringwertigen Schüttgütern oft nicht praktikabel, weshalb auf die Definition von Chargen und deren Identifikation auf Basis der Ladehilfsmittel/Verpackung zurückgegriffen wird. Die Handhabung bzw. Zuführung von Schüttgütern erfolgt in automatisierten Produktionsanlagen jedoch in der Regel nicht ohne ein Risiko der Vermengung unterschiedlicher Chargen. Aus diesem Grund soll untersucht werden, inwiefern sich simulative Modelle zur Vorhersage des Verhaltens der Objekte eignen, um die eindeutige Chargenzuordnung ggf. dennoch zu gewährleisten.

Inhalte der Arbeit:

  • Evaluierung von Möglichkeiten und Grenzen unterschiedlicher Simulationssoftware zur Modellierung von Schüttgütern und deren physikalischem Verhalten
  • Darstellung zugrundeliegender mathematischer Modelle
  • Ableitung von Anforderungen an das physische System zur Generierung exakter Vorhersagen (Umgebungseinflüsse)
  • Dokumentation der Ergebnisse

Beginn: ab sofort

Vorkenntnisse: Sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift, Affinität zu CAD/Simulation

Bei Interesse bitte E-Mail mit aktuellem Notenspiegel und CV.

Kategorien:

Fachbereich:

Hausautomatisierung

Art der Arbeit:

Bachelorarbeit, Masterarbeit, Projektarbeit

Studiengang:

Energietechnik, Informatik, IPEM, Maschinenbau, Mechatronik, Medizintechnik, Wirtschaftsingenieurwesen

Technologiefeld:

Medizintechnik

Kontakt: