Forschung

Ressourcen- und Energieeffizienz

 

Definition

Die Wirtschaft verbraucht fast die Hälfte der elektrischen Energie in Deutschland. Produzierende Betriebe wenden bis zu 10 % ihrer Gesamtkosten für Energie auf. Ziel ist die Entwicklung von neuen ressourcenschonenden Fertigungsprozessen, energieeffizienten Maschinen und Anlagen für die Produktion sowie intelligenten Automatisierungs- und Steuerungslösungen zur Reduktion des Energiebedarfs in der Produktion. Hierfür entwickelt das Technologiefeld ‚Ressourceneffiziente Produktion‘ Methoden und Technologien zur Optimierung des Energieverbrauchs in der Produktion und zur Minimierung des Wärmeverlustes in den Laborhallen. Beispielsweise wird der Einsatz neuer Werkstoffe und Verbindungstechnologien in Leistungselektronik (SiC oder GaN), Beleuchtungssystemen (LED auf Basis von InGaN oder druckbare OLED) oder Antriebssystemen (Piezo-Keramiken, hochleitende Aluminiumlegierungen) erforscht. Des Weiteren sollen Strategien zur Anpassung des Energieverbrauchs an das Angebot sowie Verfahren zur dezentralen regenerativen Energieerzeugung entwickelt werden.

Vision

Etablierung des Lehrstuhl FAPS als ein führendes Forschungsinstitut für Energieeffiziente und Ressourcenschonende Produktionstechnologien und -systematiken als Wegbegleiter zur energieautarken Produktion mit starker Vernetzung zum EnergieCampus Nürnberg, der EnergieREGION e.V. und der Initiative green.economy.nuernberg.

Schwerpunktthemen

  • Schlanke und Energieeffiziente Produktionsgestaltung
  • Energiemanagement in der Produktion
  • Energie Simulation in der Produktion
  • Entwicklung energieeffizienter Steuerungsstrategien auf Basis ereignisdiskreter Simulationen von Anlagenzuständen unter energetischen Gesichtspunkten
  • Untersuchung der wesentlichen Parameter energieeffizienter Produktionsstrukturen
  • Definitionen, Richtlinien und Standards für die grüne Fabrik
  • Ressourceneffizienz in der Elektronikproduktion, der Aufbau- und Verbindungstechnik
  • Ressourceneffizienz im Elektromaschinenbau
  • Energieeffiziente Verbindungstechnologien im Elektromaschinenbau
  • Energieeffiziente, vielseitige und autonome Transportfahrzeuge für den innerbetrieblichen Materialfluss

Ansprechpartner

Mitglieder