Forschung

Industrie 4.0

 

Was verstehen wir unter Industrie 4.0?

Industrie 4.0 ist eine Reaktion der produzierenden Industrie auf sich wandelnde Marktbedingungen mit der Vision, intelligente Fabriken zu erschaffen, deren Produktionsprozesse sich an veränderte Rahmenbedingungen selbständig anpassen und optimieren. Basis dafür ist die Verfügbarkeit aller relevanten Informationen in Echtzeit für alle Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette. Dies setzt ein Vernetzen und Verschmelzen der virtuellen und realen Welt durch cyber-physische Produktionssysteme voraus. Grundlage für dieses Verschmelzen ist ein kontinuierlicher Datenaustausch und eine Analyse der Daten sowie des resultierenden Wissens mittels leistungsfähiger Wissensverarbeitungstechnologien, sodass allen Beteiligten entlang der Wertschöpfungskette aktuelles Wissen zur Optimierung der Produkte und Prozesse zur Verfügung steht.

Was sind unsere Ziele?

Ziel des Technologiefeldes Industrie 4.0 ist es, als Schnittstelle zwischen den einzelnen Forschungsbereichen zu fungieren und einen interdisziplinären Austausch über den Lehrstuhl hinweg sicherzustellen. Darüber hinaus soll der Lehrstuhl FAPS als ein führendes und interdisziplinäres Forschungsinstitut im Bereich der Industrie 4.0 mit Demonstratoren in allen Forschungsbereichen etabliert werden.

Was sind unsere Kompetenzen?

  • Industrial Big Data / Manufacturing Data Analytics
  • Maschinelle Lernverfahren
  • Intermaschinelle Kommunikation
  • Horizontale und vertikale Integration
  • Durchgängige Digitalisierung
  • Intelligente Cloud-Services
  • Plug and Produce
  • Mensch-Maschine-Interaktion

 

Ansprechpartner

Mitglieder